Niederelbert, den 02.12.2022

Das Software-Unternehmen Binary Impact wurde von der Jury der Medienförderung des Landes Rheinland-Pfalz bei der zweiten Vergaberunde des Jahres 2022 im Bereich Games mit einer Fördersumme von 37.146,40 EUR bedacht.

Damit sichert sich das Unternehmen die Finanzierung eines spielbaren Prototyps aus dem Bereich „Wirtschaftssimulation“. Das Ziel ist eine Fertigstellung des Projekts und Veröffentlichung des fertigen Spiels im Jahr 2023/2024.

Für das Vertrauen der Jury in uns und unser Projekt sind wir sehr dankbar. Nun freuen wir uns auf die Herausforderungen, die ein solches Vorhaben mit sich bringt.“, sagt Jens Wiechering, Geschäftsführer von Binary Impact.

Die Medienförderung RLP GmbH ist eine Tochter der Medienanstalt Rheinland-Pfalz und wird vom Land Rheinland-Pfalz, dem ZDF sowie dem SWR unterstützt. Mit dieser Förderung werden kreative und innovative Medienschaffende in Rheinland-Pfalz im Bereich digitale Medien unterstützt. Neben Audiovisuellen Werken wie Dokumentar- und Kurzfilmen werden auch Computerspiele gefördert.

Eine solche Förderung ist wichtig, um auch den Medienstandort Rheinland-Pfalz zu stärken und wettbewerbsfähig zu halten.“, so Sebastian Pohl, ebenfalls Geschäftsführer von Binary Impact.

Die Entwicklung des Prototyps beginnt im Januar 2023 und wird drei Monate andauern. Das Vorhaben beinhaltet neben der Neuentwicklung einer 3D-Spielumgebung auch den Kern eines bereits abgeschlossenen Projekts für einen deutschen Automobil-Herstellers. Somit stellt dieser Prototyp einen Technologietransfer aus der Industrie in den Games-Bereich dar.

Nach Erstellung des Prototyps erfolgt die Fertigstellung des Spiels, die mit finanzieller Unterstützung der Computerspielförderung des Bundes umgesetzt werden soll. Zwischenzeitlich steht man in Verhandlungen mit Publishern, um das Spiel nach Fertigstellung zu vermarkten.

PM als Download