Ralf Schmitz live mit Unterstützung der Binary Impact GmbH

rs_az_sig_03

Schon seit geraumer Zeit unterstützen wir den Improvisationskünstler Ralf Schmitz bei seinem Bühnenprogramm. Nicht nur grafische Inhalte und Lichtdesign werden von uns geliefert, im aktuellen Programm ist zudem maßgeschneiderte Software von uns im Einsatz um Ralf Schmitz auf der Bühne zu unterstützen.

Sowohl unsere rPen Software, die es ermöglicht handgeschriebene Texte von einem Tablet in Echtzeit direkt auf die Leinwand zu bringen, als auch ein Zufallsgenerator sind auf Tour im Einsatz (Tourtermine).

Damit war es für uns eine große Freude auch an der Fernsehaufzeichnung für das aktuelle Programm „Schmitzenklasse“ mitwirken zu dürfen. Neben weiteren Grafik- und Videoarbeiten haben wir zusätzlich während der Aufnahmen Content aufgezeichnet und für den finalen Schnitt bereit gestellt.

Die Ausstrahlung der Sendung erfolgt am 20.10.2017 um 22:15 Uhr auf RTL. Wer die Sendung verpasst hat kann sie hier online schauen.

 

„Meine heile Welt“ von und mit Michael Kessler

Bereits an der Pilotfolge für Michael Kesslers neuer Mockumentary Reihe „Meine heile Welt“ die das Thema Live Action Role Play betrachtet hat durften wir unterstützend mitwirken (Das YouTube Video ist oben eingebettet). Für die erste Folge haben wir hauptsächlich redaktionellen Beitrag geleistet.

Nach der erfolgreichen Ausstrahlung dieser Pilotepisode wurde schnell entschieden das weitere Themen folgen sollen. Für diese komplette Serie wurde die Binary Impact GmbH mit der Erstellung und Aufarbeitung von Grafikmaterial und der Logogestaltung beauftragt.

Die Ausstrahlung der einzelnen Folgen erfolgt am 14., 21. und 28. September sowie am 6. Oktober. Wer die Folgen verpasst hat kann sie noch einige Zeit in der Mediathek online ansehen:

ArchVizVR

ArchVizVR ist ein Produkt der Binary Impact GmbH zur Architekturvisualisierung. Nach der internen Entwicklung in Kooperation mit mehreren Industriepartnern haben wir ein Featureset zusammengestellt mit dem wir nahezu jeden Kundenwunsch abdecken können.

avr_day

Unser Angebot in diesem Bereich deckt die Bereitstellung und Lizensierung der Software selbst aber auch Dienstleistungen im Bereich Modellierung und Materialerstellung sowie Konfektionierung der Hardware ab. So können wir kundenspezifisch genau das richtige Paket zusammenstellen.

Informationen über den Stand der Entwicklung finden Sie auf der Webseite zum Produkt: http://www.archvizvr.de.

Bei Fragen können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

Binary Impact GmbH unterstützt die Skandinavischen Filmtage Bonn

Die Skandinavischen Filmtage Bonn sind eine studentische Kulturgruppe der Universität Bonn, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, aktuelle skandinavische und finnische Filme in Originalvertonung ins Rheinland zu bringen.

Als Unterstützung für die Arbeit der Studenten die die skandinavischen Filmtage in Bonn organisieren übernimmt die Binary Impact GmbH die Bereitstellung des Speicherplatzes auf einem unserer Server und alle weiteren Hosting-Dienstleistungen drumherum.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite zur Veranstaltung: http://www.skandinavische-filmtage.de/

Just Jumping Release im Google Play Store

Das zweite Android Spiel im Google Play Store „Just Jumping“ wurde released.

Es handelt sich dabei um ein kurzweiliges Gelegenheitsspiel, bei dem es das einzige Ziel ist, eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Das Eingabeschema ist dabei denkbar einfach: Mit einem Tippen auf das Display erzeugt der Spieler eine Plattform, die von rechts nach links durch das Bild fährt und mit der der Ball in der Luft gehalten werden muss. Jeder erfolgreiche Aufprall ergibt einen Punkt.

Das Spiel ist kostenlos im Play Store verfügbar.

Jetzt bei Google Play

Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc.

TunnelVR Release im Google Play Store

Um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben und der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein, beschäftigen wir uns neben den Projekten für unsere Kunden auch immer mit den aktuellen Neuentwicklungen. Virtual Reality ist dabei ein Trend, den wir stetig verfolgen.

Zusammen mit Gerrit Lochmann, Doktorand an der Universität in Koblenz, haben wir ein VR-Spiel entwickelt, das nun auch über den Google Play Store für alle Android Smartphones verfügbar ist.

 

Ziel des Spiels ist es, einen ständig fortlaufenden Tunnel zu durchfliegen. Die Steuerung erfolgt dabei über die Sensoren des Mobiltelefons, das in einer VR Brille getragen wird. Kurz gesagt: der Spieler fliegt dorthin, wo er gerade hinschaut. Auf seinem Flug muss er dabei verschiedenen Hindernissen ausweichen oder Bonusobjekte aufsammeln.

Eines der herausragenden technischen Merkmale dieses Spieles ist die prozedurale Generierung des Tunnels. Anhand einer Folge von Punkten im dreidimensionalen Raum wird eine kontinuierliche Strecke im Raum erzeugt. Die tatsächliche Krümmung und Anzeige der Elemente wird dabei erst von der Grafikhardware zur Laufzeit erledigt. Dadurch ist die gesamte visuelle Ausgabe sehr performant.

Jetzt bei Google Play

Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc.

Zeiss VR Experience

Virtual Reality Anwendungen sind nicht nur im Bereich der Computerspiele stark im Trend, auch für Präsentationen ist die Technik hervorragend geeignet. Für den deutschen Brillen- und Linsenhersteller Zeiss haben wir in Kooperation mit einer Agentur aus Limburg ein Werkzeug zur Konzeptpräsentation für Geschäftskunden geschaffen.

Kern der entstandenen Anwendung ist Aufbereitung von Verkaufsraumkonzepten zur Darstellung in der virtuellen Welt und die Möglichkeit, diese über ein VR-Headset mit dem eigenen Android-Smartphone zu erleben.

Das Ergebnis ist ein Abstecher in die virtuelle Welt, bei dem zunächst ermöglicht wird, die VR-Technik in einem 360°-Video kennenzulernen und schließlich das Zeiss-Ladenlokal in virtueller Realität selbstbestimmt zu erkunden.

Dabei wird die Umgebung in Echtzeit als Stereobild gerendert und ist über die Linsen der Zeiss VROne VR Brille mit beeindruckendem Tiefeneindruck zu erfahren.

Die größten Herausforderungen dieses Projektes waren die performante und ressourcenschonende Berechnung und Darstellung der Umgebung sowie die Navigation in der virtuellen Welt. Denn obwohl die Hardware moderner Smartphones in großen Schritten besser wird, ist das gleichzeitige berechnen von mindestens 60 Bildern pro Sekunde für jedes Auge eine Herausforderung. Die also insgesamt 120 Bilder pro Sekunde müssen auf einem Gerät in der Größe einer kleinen Tafel Schokolade dargestellt werden, was vor allem dann, wenn der Wunsch besteht, das die Anwendung für eine unbegrenzte Zeitspanne lauffähig sein soll, einen hohen Rechenaufwand darstellt.

Durch geschicktes Reduzieren der Geometrie und verschiedene visuelle Tricks konnten wir erreichen, dass die Zeiss Experience in der angestrebten Geschwindigkeit auf einem modernen Smartphone ohne zeitliche Beschränkung zu genießen ist.

Zeiss VR Experience

Umfirmierung der Consus GmbH in die Binary Impact GmbH

Nach 28 erfolgreichen Jahren geht die Consus GmbH in die nächste Generation.

Zu unserem bisherigen Tätigkeitsfeld kommen Dienstleistungen aus den Bereichen Medienproduktion, Echtzeitanwendungen und Design hinzu.

Das Team wird verstärkt durch Sebastian Pohl, der als weiterer Geschäftsführer und Gesellschafter Teil des Unternehmens wird.

Der bisherige Geschäftszweig steht in gewohnter Qualität, unter der Betreuung von Norbert Wiechering, weiterhin zur Verfügung.

 

big_logo

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!