Zeiss VR Experience

Virtual Reality Anwendungen sind nicht nur im Bereich der Computerspiele stark im Trend, auch für Präsentationen ist die Technik hervorragend geeignet. Für den deutschen Brillen- und Linsenhersteller Zeiss haben wir in Kooperation mit einer Agentur aus Limburg ein Werkzeug zur Konzeptpräsentation für Geschäftskunden geschaffen.

Kern der entstandenen Anwendung ist Aufbereitung von Verkaufsraumkonzepten zur Darstellung in der virtuellen Welt und die Möglichkeit, diese über ein VR-Headset mit dem eigenen Android-Smartphone zu erleben.

Das Ergebnis ist ein Abstecher in die virtuelle Welt, bei dem zunächst ermöglicht wird, die VR-Technik in einem 360°-Video kennenzulernen und schließlich das Zeiss-Ladenlokal in virtueller Realität selbstbestimmt zu erkunden.

Dabei wird die Umgebung in Echtzeit als Stereobild gerendert und ist über die Linsen der Zeiss VROne VR Brille mit beeindruckendem Tiefeneindruck zu erfahren.

Die größten Herausforderungen dieses Projektes waren die performante und ressourcenschonende Berechnung und Darstellung der Umgebung sowie die Navigation in der virtuellen Welt. Denn obwohl die Hardware moderner Smartphones in großen Schritten besser wird, ist das gleichzeitige berechnen von mindestens 60 Bildern pro Sekunde für jedes Auge eine Herausforderung. Die also insgesamt 120 Bilder pro Sekunde müssen auf einem Gerät in der Größe einer kleinen Tafel Schokolade dargestellt werden, was vor allem dann, wenn der Wunsch besteht, das die Anwendung für eine unbegrenzte Zeitspanne lauffähig sein soll, einen hohen Rechenaufwand darstellt.

Durch geschicktes Reduzieren der Geometrie und verschiedene visuelle Tricks konnten wir erreichen, dass die Zeiss Experience in der angestrebten Geschwindigkeit auf einem modernen Smartphone ohne zeitliche Beschränkung zu genießen ist.

Zeiss VR Experience